logo bsk quer3

Drachentour (Mountainbiken)

Eine sportliche und erlebnisreiche Biketour! Die Tour ist in beide Richtungen beschildert und hat Einstiegsmöglichkeiten.
Da die Russenstraße auf die Teichalm nur bergauf freigegeben ist, hier ein Tourenvorschlag:

Vom Bahnhof in Mixnitz geht es zuerst flach am R 2 Murradweg Richtung Norden nach Mautstatt. Wir zweigen nach dem Ort rechts ab und am Ortsrand gelangen wir nach der Bahnübersetzung auf die Landesstraße. Nun beginnt eine längere Aufwärm-Übung: Die Straße Richtung Breitenau ist nicht steil, aber dennoch rollt es nicht von allein. Nach den Schafferwerken erreichen wird nach insgesamt 10 km für eine kurze Rast St. Jakob. Wir radeln weiter und gelangen in den Ort St. Erhard. Wir folgen der Straße durch die Breitenau weiter einwärts. Bei km 14,1 zweigen wir rechts ab: Das Gh Paar ist die letzte Möglichkeit sich für die anstrengende Russenstraße zu stärken. Nun folgt eine teilweise sehr grobe – mitunter kaum fahrbare – Schotterstraße. Nach gut fünf Kilometern stoßen wir auf die asphaltierte Teichalmstraße und nach 300 Metern haben wir vom Breitalm-Kreuz Ausblick auf das weitläufige Almenland der Teichalm.
Auf der Asphaltstraße geht’s hinunter zum kleinen Stausee auf der Teichalm: Gasthäuser und Hütten laden zur Rast ein und wer sich für eine kleine Moor-Wanderung Zeit nehmen will, hat auch dazu Gelegenheit. Vom großen Parkplatz auf der Teichalm führt rechts eine Schotterstraße Richtung Thynauer Alm. Auf dieser fahren wir bis zur Alpenvereins-Hütte. Vor der kleinen Brücke zweigen wir aber auf die linke Schotterstraße ab. Erst neben dem Bach entlang, dann ein kleiner Anstieg und wir kommen zu einer großen Weide: die Zechnerhube.
Am Zaun entlang gelangen wir zu einer weiteren Schotterstraße, die links steil hinauf zur Tyrnauer Alm führt. Jetzt haben wir den Höhepunkt der Drachentour, mit dem Ausblick auf den Hochlantsch, den wir schon fast umrundet haben, erreicht!
Auf der Schotterstraße geht es hinüber in einen kleinen Sattel und über die Mautstraße Richtung Tyrnau bergab. Wir sollten aber auf entgegenkommende Autos gefasst sein! Nach gut 7 Abfahrts-Kilometern sind wir unten in der Tyrnau. Wir rollen auf der Asphaltstraße hinaus in den kleinen Ort Tyrnau, haben einen schönen Ausblick auf die Rote Wand. Bei km 34,1 geht's rechts nochmals kurz bergauf: Zuerst auf Asphalt, dann bald auf Schotter hinauf zum Heuberg. Bevor wir den steilen Hohlweg auf der anderen Seite hinunterrauschen, werfen wir noch einen letzten Blick hinauf zur Roten Wand.

Wir stehen vor dem Finale der Drachentour: Vom Heuberg führt anfangs ein breiter Hohlweg bergab, die folgende Straße wird aber zunehmend besser und wir gelangen zum R 2 Murradweg. Jetzt geht es recht locker geradeaus in nördlicher Richtung zurück zum Bahnhof in Mixnitz.

43,2 Kilometer + 1700 Höhenmeter erwarten dich!

Mur-Radweg

Die Mur, deren Ursprung am Rande des Nationalparks Hohe Tauern zu finden ist, stellt den zweitgrößten Fluss Österreichs dar. Entlang der Mur befindet sich der über rund 360 km lange Murradweg, der uns durch das Salzburger Land und die Steiermark bis an die Grenze zu Slowenien bei Bad Radkersburg führt. In Bruck an der Mur mündet schließlich der Mürzradweg in den Murradweg, den so genannten R2.

Von hier aus führt der Murradweg am linken Murufer vorbei an schöne Aulandschaften bis er schließlich das Kraftwerk Pernegg-Zlatten erreicht. Fährt man von hier aus weiter ist schon bald die wunderschöne Maximilianskirche zu erblicken. Einkehrmöglichkeit bietet das direkt am Radweg liegende Wirtshaus "Ritschi", das nicht nur ein gemütliches Ambiente für den Einzelnen oder große Gruppen aufzuweisen hat sondern auch Übernachtungsmöglichkeiten in der näheren Umgebung gerne vermittelt. Vorbei am Gasthaus "Ritschi" erreicht man nach wenigen Minuten die neu renovierte Frauenkirche, sowie das oberhalb thronende Schloss Pernegg. Auf jener kleinen Gemeindestraße, die Pernegg und Mixnitz verbindet, gelangt man nun weiter durch einen wildromantischen Auwald Richtung Frohnleiten.

almenlandsteiermark

Pernegg

www.baerenschützklamm.at

Tourismusverein Pernegg-Mixnitz-Bärenschützklamm
Demo

Obfrau

Bettina Lankmaier

info@baerenschuetzklamm.at

Telefon: +43.3867.80 44 -11

Mixnitz

Bärenschütz 40