logo bsk quer3

Zeittafel zur Geschichte

vor ~50.000 Jahren         Urmenschen in der Drachenhöhle bei Mixnitz
10.000 bis 3000 v. Chr.   Jüngere Steinzeit / keine Spuren
2500 v. Chr.   Bronzezeit / Bronzegießer am Höhleneingang
1000 v. Chr.   Hallstattzeit / Bewohner in der Höhle durch Tongefäße nachgewiesen
200 v. Chr.   Kelten aus Gallien (Frankreich) in der Steiermark in unserem Gemeindegebiet / Breitenau / Teichalm
16 v. Chr.   Römer in der Steiermark / Münzenfund in Zlatten
375 n. Chr.   Völkerwanderung (Hunnen), viele Völker zogen durch das mittlere Murtal 
600   Slawen vom Süden kommend (von Awaren verdrängt)
800   Bayern vom Norden / Rodung - Besiedlung
904   Älteste Urkunde, König Ludwig schenkte dem Sohne des Grafen Otakar 20 Huben zu Zlatina (Zlatten)
1063   St. Ruprecht bei Bruck an der Mur / Bezugspfarre für Pernegg
1103   Edler Gerhoch v. Trevesse (Traföß), urkundlich ältester Besitzer des Pernegger Gebietes
1120   Edler von Gundacker scheint als Herr von Bärneck auf
12. Jahrhundert   Burg erbaut, danach Kapelle auf dem Kirchkogel, Anfänge der Maximiliankirche (romanisch!)
1130   Die Maximiliankirche wird in einer Urkunde genannt
1140   Ottokar und Ordolph scheinen als Burgherren auf
1143   Ulrich - Burgherr
1160   Urkunde: Salzburger Bischof Rapoto widmet dem Stift Admont ein Gut in Traföß
1170   Dietmar Burgherr
1186   Albert Burgherr
1194   Friedrich Burgherr
1250   Turm freistehend (Frühgotik) am Kirchkogel erbaut
1284   Die Burg Pernegg wurde unter Otto fast völlig zerstört - musste Urfehde (ewigen Frieden) gegen Abt und Stift Admont schwören
1290   Otto kämpfte für Herzog Albrecht erfolgreich gegen die Ungarn und kam wieder zu Gnaden
1350   Kirchdorf-Pernegg (Breitenau) ein selbstständiger Seelsorgebezirk
1361   Großes Vorwerk zur Burg erbaut
1386   Älteste Jahreszahl am Namensfelsen in der Drachenhöhle
1396   Burgherr Rudolf von Bärneck war Landeshauptmann v. Steiermark
1399   Burgherr Friedrich war Domdechant in Salzburg
1400 (ca.)   Pfarrkirche vergrößert (Turm und Kirche vereinigt)
1427   Burgherr Wilhelm I. war wieder Landeshauptmann v. Steiermark
1439   Bau der ersten kleinen Frauenkirche
1450   Burgherr Wilhelm II. erwirbt durch Heirat großen Reichturm
1461   Bau der gotischen Frauenkirche fertiggestellt
1498   Der Herrschaftsbesitz wird unter drei Brüdern aufgeteilt
1502   Eine Urkunde berichtet von einer Pfarrschule in Pernegg
1529   Jörg und Otto v. Bärneck werden unter die steirischen Waffenhilfe gegen die Türken genannt (1. Tb. Wien)
1532   Wilhelm III. gibt Räubern Unterkunft, schließt sich Ihnen an, wird bestraft, stirbt im Gefängnis
1543   Der Besitz von Pernegg geht an Magdalena, die Schwester Wilhelms, über, die mit Christoph Freiherr von Racknitz vermählt war.
1578 - 1582   Bau des Schlosses Pernegg (Renaissancebauwerk)
1582   legte eine Feuersbrunst beinahe ganz Kirchdorf in Asche
1590   Errichtung des prunkvollen Renaissance-Grabmals am Eingang der Frauenkirche (Gallus v. Racknitz)
1598   Die Pest wütete in Pernegg
1629   Cassinedi kaufte das Schloss und ließ später den Kreuzaltar in der Frauenkirche errichten
1645   Votivbild (hinter dem Hochaltar Fk.) - das zweite Mal die Pest in Pernegg
1670   Mittelalterlicher Hochaltar in der Pfarrkirche wird durch einen neuen ersetzt
1678   Erste Landkarte von Mixnitz-Pernegg v. Vischer gezeichnet
1688   Grafen v. Leslie erwarben den Besitz und das Schloß
1700   Feststellung / Karner der Pfarrkirche bereits Ruine
1719   Erste wissenschaftliche Erforschung der Drachenhöhle
1740   Prunkvoller Hochaltar (gotisch) in der Frauenkirche errichtet
1750   Zlattner Sauerbrunn bereits als Heil- und Tafelwasser bekannt
1761   Älteste Jahreszahl in der Stube des Ebner-Hauses in Mixnitz (andere Bauteile sind viel älter!)
1774   Barockisierung der Inneneinrichtung der Frauenkriche, Wegkreuze errichtet
1775   Errichtung des heutigen barocken Hochaltars in der Pfarrkirche
1783   Mesnerhaus am Kirchkogel war erstes Schulhaus für 10 bis 15 Kinder
1785   Pfarre sollte von der Maximilianskirche in die Frauenkirche verlegt werden (Prodest!)
1812   Errichtung der Kapelle am Dorfplatz in Mixnitz
1843/44   Bau der Bahnlinie Bruck/Mur - Graz
1844   Gasthaus Schartner (Straßegger) durch Bahnbau an jetzigem Standort errichtet
1848   Aufhebung der Untertänigkeit der Bauern
1849   Gleichberechtigung des Bürger- und Bauernstandes in Jagdabgelegenheiten
1850   Postamt in Pernegg errichtet
1852   Postamt in Mixnitz errichtet
1866   Spiritus-, Essig-, Liquer-, Stärke- und Preßgermfabrik Stöger eröffnet (Schweighofer)
1866   Guido Peters geboren, Klaviervirtuose-Tondichter, ab dem 19. LJ jeden Sommer in Pernegg (Kofler!)
1867   In der Breitenau Magnesit entdeckt
1872   Eröffnung des alten Schulhauses in Kirchdorf (heute Eder)
1874   Hammerwerke im Roßgraben nach Vernichtung durch Hochwasser eingestellt
1881   kaufte Frau Mathilde Lippitt den Herrschaftsbesitz
1882   Max Mell geboren
1882   Errichtung des ersten Gendamariepostens in Pernegg
1883   Abbruch des Karners (Pfarrkirche) angeordnet, Instandsetzungswunsch kam zu spät
1888   Gemsen wurden in den Pernegger Revieren erstmals ausgesetzt
1894   Maria Renard (Pölzl), berühmter Opernstar (Wien, Prag, Berlin) baut Gasthaus in Mautstatt zur Sommervilla um
1898   Gründung des Kameradschaftsvereins Pernegg
1901   Sensenwerk - Betrieb ganz eingestellt
1901   Eröffnung der Steiganlagen der Bärenschützklamm
1905   Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Pernegg
1906   Eröffnung der Volksschule Mixnitz
1906   Feuerwehr Mixnitz gegründet
1907   Magnesitwerk Breitenau gebaut und in Betrieb genommen
1907   Mixnitzer Holzbrücke nach Zerstörung durch Hochwasser gebaut
1909   Volksschule Pernegg eröffnet
1913   Kleinbahn Mixnitz-St.Erhard in Betrieb genommen
1914   Erster tödlicher Autounfall in der Gemeinde Pernegg
1914 - 1918   1. Weltkrieg
1915   Münzenfund in Mautstatt (2785 Silbermünzen)
1917   Kirchenglockenabgabe: 1 v. d. Pfarrkirche und 2 v. d. Frauenkirche
1920 - 1923   Düngerabbau in der Drachenhöhle / Seilbahn
1923   Sägewerk Horn (Duka) unter der Straße errichet
1923/24   Gemeindehaus gebaut
1925 - 1927   Bau des Flußkraftwerkes der Steweag in Pernegg (heute Verbund)
1928   Haltestelle in Stausee errichtet
1930/31   Bau des Stausees Mixnitz / Kanal / Laufnitzdorf
1931   Eröffnung der Murbrücke in Kirchdorf
1931   Eröffnung des Freibades in Pernegg
1932   Schlossbesitz geht an Familie Pongratz-Lippitt über
1934   2 Sportflugzeuge in KV-Leitung verfangen und abgestürzt (Stausee Zlatten)
1934   Februarputsch / Kirchdorf direkt betroffen - Kämpfe am Stausee (Felsen) Zlatten - Schutzbund gegen Heimwehr und Militär
1937   Guido Peters gestorben
1938   Anschluss Österreichs an Deutschland / Nationalsozialismus
1939 - 1945   2. Weltkrieg
1946   Erstes Tonkino in Pernegg (Sulzer Baracke)
1947   Kinderlähmung erstmalig / 2 Fälle in Pernegg

1952

 

Fahrzeuge in der Gemeinde Pernegg:
10 LKW, 8 PKW, 9 Traktoren
350 Radioteilnehmer
17 Telefonbesitzer

1954   Bürgermeister Anton Jobstmann verunglückt und gestorben
1957   Anton-Jobstmann-Siedlung fertiggestellt: Wohnungen für 32 Familien
1957   Baron Mayr Melnhof im 70. Lebensjahr gestorben
1958   Dampfkraftwerk in Betrieb genommen, 2 Peronalhäuser gebaut
1958   fürchterliches Hochwasser - Breitenau - Roßgraben
1959   Wasserleitungsbau in Mixnitz
1962   Umfahrung Kirchdorf dem Verkehr übergeben
1965   Renovierte Raiffeisenkasse Pernegg eröffnet
1966   Holzbrücke in Mixnitz durch Hochwasser zerstört
1966   Elektrifizierung der Strecke Bruck - Graz
1969   Übergabe der neuen Murbrücke in Mixnitz
1971   Max Mell gestorben
1973   Brandkatastrophe in Mixnitz
1974   Neue Bahnüberführung - Straßenverlegung in Mixnitz
1976   Bürgermeister Thomas Leitner gestorben
1978   Inbetriebnahme des neuen Feuerwehrdepots in Mixnitz

almenlandsteiermark

Überwiegend bewölkt

2°C

Pernegg

Überwiegend bewölkt

Feuchtigkeit: 75%

Wind: 4.83 km/h

  • 24 Mär 2016

    Überwiegend bewölkt 7°C 1°C

  • 25 Mär 2016

    PM Light Rain 11°C 3°C

www.baerenschützklamm.at

Tourismusverein Pernegg-Mixnitz-Bärenschützklamm
Demo

Obfrau

Bettina Lankmaier

info@baerenschuetzklamm.at

Telefon: +43.3867.80 44 -11

Mixnitz

Bärenschütz 40